Bitcoin Handel vs. Aktienhandel

Wenn Sie Charts verstehen, kann der Handel mit Bitcoins oder Aktien profitabel sein.

Wenn Sie sich ohne Wissen über Handelsmuster in den Handel stürzen, werden Sie in jeder Form des Handels Geld verlieren.

Handel mit Bitcoin

Die Volatilität des Bitcoin-Preises ist für Händler wichtig, weil sie Gewinnchancen eröffnet, vorausgesetzt, Sie verstehen die Bedeutung der Charts.

Bitcoin wahllos und ohne Wissen zu kaufen, ist eine gute Möglichkeit, sein Geld zu verlieren. Sie müssen viel Zeit in die Recherche investieren, um den besten Ort für den Kauf von Bitcoin zu finden, einen hackresistenten Wallet-Anbieter zu finden und gute Beratung zu erhalten. Letzteres ist das Wichtigste.

Journalisten und Blogger lassen sich leicht beraten. Es ist ja schließlich nicht ihr Geld.

Wie kann man sich das Wissen aneignen, um Candlestick- und andere Charts zu verstehen? Sie erhalten es von Websites, die sich auf unabhängige Finanzberatung spezialisiert haben, oder über Forex-Broker, die Sie über einen Bitcoin-CFD gegen den US-Dollar handeln lassen.

Wenn Sie tatsächliche Bitcoin besitzen und handeln möchten, benötigen Sie eine Bitcoin-Wallet: Coinbase ist ein bekannter und seriöser Wallet-Anbieter, dessen Schnittstelle einfach zu bedienen ist.

Der Bitcoin-Kurs kann zwischen 7.000 und 9.000 Dollar pro Münze liegen. Sie können jedoch winzige Bruchteile eines Bitcoins kaufen, so dass Sie mit einem Wert von 20 Dollar in den Handel einsteigen können, während Sie lernen, die Höhen und Tiefen des Marktes zu erkennen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie Bitcoin an einer Krypto-Börse kaufen oder den Bitcoin-Kurs mit einem Forex-Broker handeln. Unabhängig davon, welchen Weg Sie einschlagen, lernen Sie durch den Handel mit eigenem Geld mehr als durch die Nutzung eines Demokontos, das Ihnen die Verwendung von Scheingeld ermöglicht.

Sie müssen in der Lage sein, den Markt zu lesen, denn Sie müssen Bitcoin kaufen UND verkaufen, um Ihr Vermögen zu vermehren, und das Timing Ihrer Geschäfte ist entscheidend. Wenn Sie kaufen, wenn alle anderen kaufen, werden Sie mehr bezahlen, und wenn Sie verkaufen, wenn es schlechte Nachrichten gibt und alle verkaufen wollen, werden Ihre Bitcoins in Fiat-Währung weniger wert sein.

Das untenstehende Diagramm, das mit freundlicher Genehmigung von WalletInvestor.com erstellt wurde, zeigt, wie volatil die Bitcoin-Werte in den letzten sechs Jahren waren. (Nehmen Sie die prognostizierten Werte mit einem Pfund Salz, Vorhersagen sind billig.)

Aktienhandel

Die Kursschwankungen an der Börse sind innerhalb weniger Tage, Wochen oder Monate meist nur gering. Das bedeutet, dass das Potenzial für große Gewinne (oder Verluste) viel geringer ist, als wenn Sie mit Bitcoin handeln.

Diese beiden Diagramme (der Bitcoin-Wert oben und das Diagramm des gleitenden Durchschnitts des Dow Jones unten) verdeutlichen den großen Unterschied in der Volatilität der beiden Märkte.

Aktien haben einen Aufwärtstrend, wie der 10-Jahres-Dow-Jones-Chart von Marketwatch unten zeigt:

Ja, der Tageschart zeigt mehr Schwankungen, aber Aktien sind für die meisten Menschen ein langfristiges Anlageinstrument. Sie werden in Zeitungen und im Internet Tipps finden, aber Tausende anderer Leute werden ihre „Strategie“ ebenfalls auf diese Tipps stützen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie die besten Preise erhalten, egal ob Sie kaufen oder verkaufen.

Handel vs. Investieren

Handeln bedeutet, dass Sie kaufen, wenn Sie einen kurzfristigen Preisanstieg erwarten: Sie kaufen niedrig und verkaufen hoch. Es besteht das Risiko, dass der Kurs nach Ihrem Kauf fällt, aber Ihr Verlust ist auf den von Ihnen gezahlten Betrag begrenzt.

Sie können auch verkaufen, bevor Sie kaufen, wenn Sie einen Kursrückgang erwarten, indem Sie CFDs verwenden. Sie leerverkaufen eine Aktie, die Sie nicht besitzen, indem Sie sie zu einem hohen Preis verkaufen und dann (hoffentlich) zu einem niedrigeren Preis kaufen. Dies ist besonders riskant, weil der Kurs nach dem Kauf wieder steigen kann, so dass der potenzielle Verlust bei jedem Handel unbegrenzt ist.

Die meisten Menschen halten Aktien langfristig, über Jahre oder sogar Jahrzehnte. Sie wählen Aktien, die gute Dividenden zahlen, gute Kapitalwachstumsaussichten haben oder beides. Wenn Sie Aktien über Jahre hinweg halten, sind Sie eher ein Investor als ein Händler.

Ihr Rentenfonds und Ihr Lebensversicherungsfonds sind meist in erstklassige Aktien am Aktienmarkt investiert. Diese Fonds wählen meist risikoarme Anlagen, obwohl sich einige Fonds auf risikoreichere Wachstumsaktien oder auf bestimmte Marktsektoren wie Technologie oder Immobilien spezialisiert haben.

Die Kurzfassung

Die Preisvolatilität von Bitcoin ist bekannt und macht den Handel mit der Kryptowährung so attraktiv für Händler, die ein gewisses Risiko im Gegenzug für große Gewinne in Kauf nehmen.

Der Bitcoin-Handel ist jedoch nichts für schwache Nerven oder Ungebildete. Sie müssen Candlestick-Charts verstehen und wissen, wie sie helfen, künftige Kursanstiege und -rückgänge vorherzusagen. Forex-Websites sind ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie Anfänger sind und lernen müssen, wie man zukünftige Preise anhand von Charts vorhersagt.

Jede Stunde, die Sie damit verbringen, das Lesen von Charts zu lernen, wird sich tausendfach auszahlen, weil Sie teure Fehler bei der Planung Ihrer Geschäfte vermeiden werden. Hoch zu kaufen und niedrig zu verkaufen sind die häufigsten Fehler, die neuen Händlern unterlaufen, weshalb so viele mit dem Handel beginnen, Geld verlieren und dann aufgeben.

Dieser Artikel spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Managements von Tokenpost wider.